Dr. med. Martin Böhringer
Wolfgang Künzel

Fachärzte für Orthopädie

  

Sportmedizin

Dass körperliche Bewegung der Gesundheit zuträglich ist und bei vielen chronischen Erkrankungen die Selbstheilungskräfte des Körpers anzukurbeln vermag, ist längst bekannt. Dabei war Sport einst nur notwendiges Übel. Heute weiß man, dass sich Sport auf beinahe jeden Teil von Körper, Geist und Seele positiv auswirkt. Sport ist wirklich oft die beste Medizin und es ist eigentliche nie zu spät, um anzufangen.

Dennoch empfehlen wir Sportlern dringend, stets darauf zu achten, dass sie sich mit ihrem sportlichen Ehrgeiz und Leistungswillen an ihren physischen Symptomen orientieren und ggf. ihnen unterordnen.

Sportmedizin beinhaltet sowohl die theoretischen als auch praktischen Grundlagen welche den Einfluss von Bewegung, Training und Sport sowie den von Bewegungsmangel auf den gesunden und kranken Menschen jeder Altersstufe untersucht, mit dem Ziel der Prävention, Therapie und Rehabilitation dem Sporttreibenden zugänglich zu machen.

Sportmedizin untersucht zum einen die Bedeutung der körperlichen Aktivität für Gesundheit und Leistungsfähigkeit, zum anderen die Behandlung von Verletzungen die durch Überbelastung sowie Einwirkungen auf den Körper von außen auftreten.

In Deutschland wird Sportmedizin im Rahmen einer umfassenden fachübergreifenden ärztlichen Zusatzweiterbildung vermittelt.

Neben der Behandlung Ihrer akuten und chronischen Sportverletzungen beraten wir Sie auch gern wenn Sie z. B. als Wiedereinsteiger eine früher ausgeübte Sportart wieder aufnehmen wollen oder Grundlagen für eine neue Sportart schaffen wollen.


Neu: Hyaluronsäurespritzen statt Kortison bei Sehnenleiden

Zur Behandlung von Schmerzen und eingeschränkter Bewegungsfähigkeit bei Sehnenbeschwerden sind anstelle vono Kortisonspritzen endlich auc fermentative Hyaluronsäurespritzen erhältlich.



  • Therapiekostenübernahme

Orthopae.de